Zum Inhalt springen
IMG 5433 Foto: Dirk-Ulrich Mende, MdB

12. Dezember 2023: Über 30 Millionen Euro Bundesförderung für den Breitbandausbau im Landkreis Celle

Es freut mich außerordentlich, dass der Breitbandausbau im Landkreis Celle mit über 30 Millionen Euro aus Bundesmitteln gefördert wird. Heute habe ich an der Bescheidübergabe im Bundesministerium für Digitales und Verkehr in Berlin teilgenommen.
IMG 1511 Foto: Dirk-Ulrich Mende, MdB

Ein schnelles und leistungsstarkes Internet ist heutzutage die entscheidende Grundlage für Innovation, Konkurrenzfähigkeit, Standortattraktivität und wirtschaftliche Entwicklung. Mit dieser Förderung sendet der Bund ein klares Signal an den ländlichen Raum: Wir stehen an eurer Seite! Durch die Unterstützung des Breitbandausbaus versorgen wir mit 6799 Anschlüssen Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Celle endlich mit schnellerem Internet.

Durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr wird das Förderprogramm zur Unterstützung des Gigabitausbaus der Telekommunikationsnetze in der Bundesrepublik Deutschland zentral gesteuert.

Im Landkreis Celle investiert der Eigenbetrieb „Breitbandausbau“ antragsgemäß in die Erschließung von unterversorgten Adressen in Wathlingen, Südheide, Bergen (Stadt), Eicklingen, Celle (Stadt), Lohheide, Klostergemeinde Wienhausen, Ahnsbeck, Beedenbostel, Hambühren, Adelheidsdorf, Hohne, Nienhagen, Wietze, Faßberg, Lachendorf, Eldingen, Eschede und Winsen (Aller). Die Gesamtkosten betragen 60,6 Millionen Euro, davon übernimmt der Bund bei einer Förderquote von 50 Prozent 30,3 Millionen Euro.

Vorherige Meldung: LandFrauenverein Winsen (Aller) Wietze e.V. zu Besuch in Berlin

Nächste Meldung: Gegen das geplante Auslaufen der Steuerbegünstigungen in der Landwirtschaft

Alle Meldungen