Ich begrüße die Ergebnisse der nächtlichen Verhandlungen ausdrücklich und bin froh, dass die Kindergrundsicherung jetzt auf einem guten Weg ist. Damit haben die Kinder in unserem Land gewonnen!

Gerade für die SPD ist die Kindergrundsicherung ein zentrales Anliegen in dieser Wahlperiode und ein wichtiger Schritt zu mehr sozialer Gerechtigkeit. Ich bin froh, dass der jetzt vorliegende Kompromiss gelungen ist.

Wir haben bereits das Kindergeld und den Kinderzuschlag massiv erhöht. Jetzt führen wir die Kindergrundsicherung ein, die diese und weitere Hilfen für Familien bündelt und einfacher zugänglich macht. Viele Familien haben längst das Recht auf diese Hilfen, aber nehmen sie nicht in Anspruch, weil sie schlicht nichts davon wissen oder die Verfahren zu kompliziert sind.

Das ändern wir jetzt! Wir organisieren Hilfe aus einer Hand statt Behördendschungel. Außerdem wird das Existenzminimum neu berechnet und wir sorgen dafür, dass der Bedarf an die heutige Lebenswirklichkeit von Kindern und Familien angepasst wird.